ZU HEISS ZUM SCHLAFEN

WARUM WIRD MIR IM SCHLAF SO WARM?

Dir ist nachts oft zu warm zum Schlafen? Dann bist du einer von 4 Menschen, die nachts zum Überhitzen neigen. Vor allem in den wärmeren Monaten kann es schwer sein, sich im Schlaf angenehm kühl zu fühlen. Doch es gibt auch noch andere Faktoren, die zu Überhitzung im Schlaf führen können. Finde mehr darüber hinaus und erfahre, was du tun kannst, um angenehm kühlen Schlafkomfort zu geniessen.

Warum wird mir nachts immer so warm? | Wir wirkt sich Hitze in der Nacht auf den Schlaf aus? | Wie schlafe ich nachts angenehm kühl?

DIE URSACHEN

WARUM WIRD MIR NACHTS IMMER SO WARM?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum wir nachts überhitzen. Könnte dein Überhitzen medizinische Ursachen haben, solltest du mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen. Sobald wir verstehen, warum uns nachts heiss wird, können wir gezielt Wege für mehr Abkühlung finden.

ESSEN & TRINKEN

Hast du kurz vor dem Zubettgehen etwas Schweres, rotes Fleisch oder etwas anderes schwer Verdauliches gegessen, könnte das deinen Stoffwechsel nachts wachhalten. Das kann dazu führen, dass du überhitzt. Ausserdem gilt: Der Körper heizt nachts auf, wenn du zu viel Koffeinhaltiges trinkst, und auch der Konsum von zu viel Alkohol kann Nachtschweiss und Überhitzung zur Folge haben. Dr. med. Lutz Graumann erklärt: «Guter Schlaf und Alkohol vertragen sich nicht. Sobald wir Alkohol trinken, gibt es keinen erholsamen Schlaf mehr. Es lässt sich sogar beobachten, dass der Ruhepuls die gesamte Nacht über aufgrund des Alkoholkonsums um bis zu zehn Schläge erhöht ist.»

SPORT & BEWEGUNG

Körperliche Aktivität ist eng mit gutem Schlaf verbunden. Wenn wir aber zu spät abends noch trainieren, erhöhen wir unsere Körpertemperatur, schlafen nur schwer ein und kommen nicht in den Genuss unserer optimale Schlaftemperatur.

KRANKHEITEN & INFEKTIONEN

Bei Fieber steigt unsere Körpertemperatur und wir könnten aufgrund der extremen Körperwärme nachts schwitzen. Wird unsere Bett- und Nachtwäsche dann nass, ist uns unangenehm kalt und wir beginnen zu schwitzen. Eine mögliche Folge? Kalter Schweiss. Es gibt eine Reihe von Krankheiten, die uns nachts überhitzen lassen, zum Beispiel chronischer Stress, Krebs oder Herzleiden. Wenn du ein medizinisches Problem vermutest, wende dich bitte an deinen Arzt oder deine Ärztin.

HORMONELLE VERÄNDERUNGEN

Hormonelle Veränderungen, wie sie während der Periode, einer Schwangerschaft oder den Wechseljahren auftreten, wirken sich oft negativ auf den Schlaf von Frauen aus. Die Folgen können nächtliche Hitzewallungen und Überhitzen im Schlaf sein.

RAUMTEMPERATUR

Ist die Umgebungstemperatur zu hoch, leiden wir eher an extremer Körperwärme nachts. Unsere Schlafzimmer sind heute im Schnitt 5 ºC/ 41 °F wärmer als noch vor 50 Jahren. In den REM-Schlafphasen, den Phasen, in denen wir träumen, ist die natürliche Temperaturregulierung unseres Körpers beeinträchtigt. Daher ist es umso wichtiger, im Schlaf auf die richtige Raumtemperatur zu achten. Die Schlafforscherin Dr. Rebecca Robins von der Harvard Medical School erklärt: «Dass uns ein warmes Zimmer gut schlafen lässt, ist ein Mythos, den viele glauben. Eine kühle Raumtemperatur ist essenziell für guten Schlaf, denn eine geringere Körperkerntemperatur lässt uns leichter einschlafen, während eine wärmere Umgebung unseren Schlaf fragmentiert und sogar Albträume auslösen kann.»

BETT- & NACHTWÄSCHE

Nicht atmungsaktive Bettwäsche und Schlafbekleidung können Wärme einschliessen und dazu führen, dass uns im Schlaf zu heiss wird. Die Folge sind Schweissausbrüche. Trägt man dann die falschen Stoffe auf der Haut, fühlt man sich schnell nass und kalt. Das gilt das ganze Jahr über, vor allem aber um Sommer. Ist die Umgebungstemperatur nämlich generell höher, wird der beste Pyjama im Sommer besonders wichtig.

DIE FOLGEN

WIR WIRKT SICH HITZE IN DER NACHT AUF DEN SCHLAF AUS?

Die Temperatur hat einen grossen Einfluss auf die Qualität und die Dauer deines Schlafs. Dr. med. Lutz Graumann erklärt: «Thermoregulierung ist der Schlüssel zu gutem Schlaf. Um einzuschlafen und einen tiefen, erholsamen Schlaf zu geniessen, muss die Kerntemperatur unseres Körpers sinken. Wird uns jedoch zu kalt, beginnen wir zu zittern und die Qualität unseres Schlafs leidet.»

Wird uns nachts zu warm, beginnen wir zu schwitzen im Schlaf, und ist unsere Schlafbekleidung dann nass, wird uns oft kalt und wir beginnen zu zittern. Um in den maximal entspannten Schlafphasen zu bleiben, spielt die Temperaturkontrolle eine wichtige Rolle. Immerhin sind es diese Tiefschlafphasen, in denen wir uns am meisten erholen.

IN DER PRAXIS

WIE SCHLAFE ICH NACHTS ANGENEHM KÜHL?

Es gibt eine Reihe von Veränderungen, die wir im Alltag machen können, um nachts trotz steigender Temperaturen angenehm kühl zu schlafen.

UNTERTAGS

Angenehm kühler Nachtschlaf beginnt schon am Tag. Mit den folgenden Tipps vermeidest du Überhitzung, nicht nur in deinem Körper, sondern auch in deinem Schlafzimmer.

1. Ein kühles Schlafzimmer: Schliesse Fenster und Jalousien untertags, damit sich dein Schlafzimmer nicht zu stark aufwärmt. Davon profitiert nicht nur die Raumtemperatur, sondern gegebenenfalls auch deine Stromrechnung, da du Klimaanlagen und Ventilatoren seltener brauchst.

2. Sport zur richtigen Zeit: Wenn du Sport machst, steigt deine Körpertemperatur. Bei heissem Wetter ist es besser, in der ersten Tageshälfte Sport zu machen, damit dein Körper Zeit hat, seine Temperatur zu senken, bevor du schlafengehst.

3. Ernährung mit Kühleffekt: Speisen, die schwer verdaulich sind, wie Frittiertes oder rotes Fleisch, halten deine Verdauung nachts am Laufen, was deinen Körper aufwärmt. Isst du dagegen am Ende des Tages etwas Leichtes, bleibst du nachts kühler.

4. Genug trinken: Achte darauf, dass du untertags ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst, vermeide dabei aber koffeinhaltige Getränke und Alkohol kurz vor dem Zubettgehen.

VOR DEM ZUBETTGEHEN

Um einzuschlafen, muss unsere Körpertemperatur sinken. Dabei können wir nachhelfen:

1. Halte dein Schlafzimmer kühl: Ist
die Sonne untergegangen und die Temperatur hoffentlich ein wenig gesunken, lass ruhig wieder kühle Luft hinein. Um auch den Prozess der Verdunstungskühlung zu nutzen, kannst du ein feuchtes oder nasses Tuch im Fenster aufhängen. Die Temperatur im Schlafzimmer sollte idealerweise nicht mehr als 18 °C / 64,5 °F betragen.

2. Trage kühlende Schlafbekleidung: Ein Pyjama, der kühlt, verhindert, dass du überhitzt. Gehörst du zu den Menschen, die sagen: «Mir ist immer warm»,
achte daher vor allem auf leichte, atmungsaktive Materialien, damit Hitze erst gar nicht entstehen kann. Natürliche Stoffe sind in der Regel atmungsaktiver als synthetische.

3. Nutze den Effekt kühlender Bettwäsche: Am besten wählst du natürliche, leichte Materialien aus pflanzlichen Fasern wie Microlyocell (Tencel) oder Leinen.


IM SCHLAF

1. Kühlende Luft: Verwende einen Ventilator, damit die Luft besser im Raum zirkuliert. Ein Eimer mit Eiswürfel vor dem Ventilator kann die Luft zusätzlichen kühlen. Bleibt die Temperatur unverändert hoch, kann eine Klimaanlage Abhilfe schaffen.

2. Die richtige Matratze: Memory-Foam-Matratzen können Hitze in der Nacht einschliessen. Es gibt andere Arten von Matratzen, die Hitze vom Körper ableiten und dir so helfen, Überhitzung zu vermeiden, damit du  weniger schwitzt im Schlaf.

3. Genug Platz im Bett: Halte im Bett ein wenig Abstand zu deinem Partner und lass Kinder und Haustiere lieber in ihren eigenen Betten schlafen. Körperwärme von anderen wärmt uns nachts zusätzlich auf.

4. Der beste kühlende Pyjama: Mit leichter, atmungsaktiver Schlafbekleidung sorgst du dafür, dass du die ganze Nacht über kühl bleibst. Kühlende Nachtwäsche sollte die Feuchtigkeit auf zwei Arten regulieren: via Feuchtigkeitsableitung, damit du angenehm trocken bleibst, und via Verdunstungskühlung, um dich zusätzlich zu kühlen.

SCHLAFBEKLEIDUNG ALS LÖSUNG

EIN PYJAMA, DER KÜHLT

Die Stay Cool Schlafbekleidung von Dagsmejan wurde entwickelt, um dich selbst bei steigenden Temperaturen möglichst gut schlafen zu lassen. Die kühlende Nachtwäsche ist 8x atmungsaktiver als Baumwolle und trocknet 3x so schnell. Die ultraleichte Schlafbekleidung besteht aus natürlichen Eukalyptusfasern und hält dich selbst in den wärmsten Monaten dank modernster Textiltechnologie angenehm kühl.

ETHISCH HERGESTELLT IN EUROPA

DIE GANZE NACHT KÜHL BLEIBEN